Im Rausch des Schreibens. Von Musil bis Bachmann, Literaturmuseum, Wien

Am 27. April 2017 wird im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek die Sonderausstellung Im Rausch des Schreibens. Von Musil bis Bachmann eröffnet. Die Ausstellung begibt sich auf die Spuren nach Euphorie und Entrückung, die das Schreiben hervorrufen kann. 

 

Es sind literarische Texte zu sehen, die thematisch von Genuss, Rausch, Ekstase, Trance und Körpergetriebenheit handeln. Fotografische Inszenierungen, kulturhistorische Dokumente und außergewöhnliche Original-Exponate zeigen das Verhältnis zwischen Schreibarbeit und literarischer Grenzerfahrung. Auch zwei Zeichnungen des Gugginger Künstlers Ernst Herbeck werden zu sehen sein. 

 

Ausstellungsdauer: 28. April 2017 bis 11. Februar 2018